top of page
  • Autorenbildeshoto

Die 3 Hauptgründe, warum die Technologie das Potenzial hat, die Logistikbranche zu verbessern

Aktualisiert: 11. Sept. 2023


Der Verkehr wird oft als das "ungelöste Territorium" des digitalen Zeitalters bezeichnet.


Technologien wie der 3D-Druck haben uns einen Vorgeschmack darauf gegeben, wie sich eine Welt ohne Transportmittel anfühlen würde, aber im Moment müssen wir uns mit dem sehr realen und physischen Prozess des Warentransports auseinandersetzen.

Der logistische Prozess ist immer noch nicht so weit optimiert, wie es mit Hilfe der "Digitalisierung" möglich wäre.

Es gibt drei Hauptgründe, warum die Technologie der Schlüssel zu weitreichenden Veränderungen in der Logistikbranche ist.


1. Volle Nutzung von Datenanalyse und Datenwissenschaft

Eines der Hauptthemen in der Logistik- und Lieferkettenbranche ist die Nutzung von Daten. Die Daten sind zwar alle vorhanden, aber oft nicht zentralisiert, unübersichtlich oder nicht verwertbar. Wie also können sie sinnvoll genutzt und die Ergebnisse voll ausgeschöpft werden? Wenn Daten das neue Öl sind, welche Daten lassen Sie sich dann entgehen? Die Antwort lautet: Besserer Zugang zu Daten.Construct

  1. Daten automatisieren; Datenflüsse verbessern

Das Transportwesen ist eine sehr fragmentierte Branche, und manchmal ist es schwierig, alle gesammelten Daten zu verwalten. Genau aus diesem Grund hat Easy4Pro die Business Intelligence-Funktion entwickelt, die allen Benutzern zur Verfügung steht. Die Zentralisierung der Daten hilft dabei, die wichtigsten KPIs zu finden, anzupassen und zu messen. Darüber hinaus ermöglicht die Zentralisierung der Daten auch die Anwendung von Data Science, was zu einer Vielzahl von Möglichkeiten führt, wie z.B. Predictive Analytics (Vorhersage des Spot-Kaufpreises) und Optimierung von Netzwerken.


Egal in welchem Bereich, aktuelle Informationen sind als Grundlage für schnelle und sichere Geschäftsentscheidungen unerlässlich.

Nur mit der richtigen Visualisierung lassen sich Herausforderungen zuverlässig meistern:

  • Identifizierung und Hervorhebung von Problembereichen, z. B. hohe Ausgaben für dringende Sendungen aus einigen Werken können auf Störungen in der Lieferkette hinweisen.

  • Analysieren Sie das Transportvolumen und nutzen Sie es optimal aus.


2. Transparenz und Verantwortung werden kombiniert


In einem ersten Schritt müssen wir die Technologie als ein Instrument zur Erhöhung der Transparenz betrachten. Unternehmen stehen immer vor der Wahl zwischen einer Zentralisierung, bei der alle Entscheidungen von den Führungskräften kontrolliert werden, und einer Dezentralisierung, bei der Entscheidungen schneller getroffen werden, was aber manchmal zu einem Mangel an Kontrolle und Transparenz führt. Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, ein Gleichgewicht zwischen Dezentralisierung und Zentralisierung zu finden, indem das höhere Management stets auf dem Laufenden gehalten wird. Die Aufgabentrennung ist eine Kontrolle, die verhindert, dass eine einzige Person zwei oder mehr Aufgaben in einem Geschäftsprozess ausführt. Unternehmen benötigen Kontrollen zur Aufgabentrennung, um die Aufgaben in einem Geschäftsprozess auf mehrere Personen aufzuteilen, damit das Risiko von Betrug, Verschwendung und Fehlern minimiert wird.

Dadurch wird sichergestellt, dass alle Beteiligten ein förmliches und einheitliches Protokoll befolgen, und der Prozess der Transportbeschaffung wird beschleunigt.

3. Steigerung der wirtschaftlichen Rentabilität der gesamten Lieferkette


Die dritte kritische Komponente ist der wirtschaftliche Nutzen für das Unternehmen und die finanzielle Nachhaltigkeit sowohl für das Unternehmen als auch für seine Geschäftspartner. Bevor Unternehmen eine Plattform für die Transportbeschaffung einführen, wollen sie immer den ROI messen. Da die Technologie jeden Tag leistungsfähiger wird, ist es heute möglich, jede einzelne Transaktion zu digitalisieren. Ausschreibungen, die Abwicklung verschiedener Vertriebsvereinbarungen, Papierkram wie die elektronische Rechnungsstellung. Alles, einschließlich der Zahlungen an Speditionspartner, kann elektronisch abgewickelt werden.


Dies wird auf lange Sicht zu Kosteneinsparungen und finanzieller Integrität führen. Es werden nicht nur die Kosten für jeden Transport gesenkt, sondern das Unternehmen spart auch viel Zeit für den gesamten Prozess, der normalerweise Tage oder sogar Wochen für die Beschaffungs- und Logistikabteilung dauert.

In der Logistikbranche sind innovative Modelle, digitale Transformation und ein angemessener Lieferansatz für die Ausführung erforderlich. Die Logistikbranche hat viel Potenzial für Innovationen, und die Technologie kann sowohl bei der Größe als auch bei der Geschwindigkeit helfen, was zu positiven wirtschaftlichen Ergebnissen führt.

9 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page